Es kommt wieder Bewegung in die Sache...


Rundbrief

Nachdem ich fast zeitgleich den Schriftverkehr des Kleinkunstvereins Uhr- und Kultur e.V. und eine Anfrage der Musikpiraten e.V. erhielt sah ich es als „Gebot der Stunde“ wieder aktiv zu werden. Den nachfolgenden offenen Brief habe ich quer durch Deutschland geschickt und hoffe sehr, dass die anschließenden Fakten das nötige Interesse und die dringend notwendige Solidarität wecken. All die Erfahrungsberichte, die offensichtliche (Zukunfts-)Angst, der tiefgreifende Frust machen deutlich, dass wir unseren Politiker deutlich machen MÜSSEN, dass ihre Politik in vielem am Volk vorbei geht.

Liebe Freunde der Kultur-Werkstatt,
liebe Musiker und Musikschaffende, Kulturschaffende und Kulturinteressierte,
sehr geehrte Politikerinnen und Politiker, Journalistinnen und Journalisten,

als ich meine letzte Rundmail Ende April 2012 verfasste, hatte ich gleichzeitig einen Petitonsantrag in Berlin gestellt ( Sie erinnern sich?). Dieser Antrag wurde leider abgelehnt!!! Inzwischen hat sich allerdings doch so einiges Interessantes ereignet.

Am 6.6.2012 wurde mir mitgeteilt, dass das Petitionsverfahren (GEMA-Petition aus 2010!!!) nun soweit fortgeschritten sei, dass sie den als Berichterstatter eingesetzten Abgeordneten zugeleitet wird. Nach abschließender Behandlung meiner Eingabe würde ich vom Ergebnis unterrichtet. Leider bezieht sich dieser 'Fortschritt' nur auf die Überprüfung anhand des Urheberrechts. Die Überprüfung der Handlungen von Seiten der GEMA in Bezug auf Grundgesetz und Vereinsrecht wurde anscheinend nicht vorgenommen!!!! Das Ergebnis steht bis heute noch aus!!!

Inzwischen hat sich einiges Berichtenswertes ereignet. Die Probleme, die mit den Tarifänderungen entstehen schlagen hohe Wellen. Großveranstalter und Hotel- und Gaststättenverband laufen Sturm. Was jedoch noch nicht überall angekommen ist sind die Probleme, die auf Kleinveranstalter, Vereine und vorallem Gastronomen die ab und zu Konzerte veranstalten, zukommen werden. Nächsten Sommer werden vielen Veranstaltern von Straßen- und Vereinsfesten die Augen übergehen, wenn die GEMA Rechnungen ins Haus flattern!!!! Der Kleinkunstverein - Uhr und Kultur e.V. in Furtwangen wollte sich Klarheit verschaffen und informierte sich bei GEMA und Politik. Ein spannender Schriftwechsel entstand. Wer sich die Zeit nimmt diesen zu lesen wird spätestens dann den Ernst der Lage erkennen. 
http://www.uhr-und-kultur.de/20.html

Vor sechs Tagen erhielt ich eine Mail von den Musikpiraten e.V., die sich bei mir nach dem Stand der Dinge erkundigten. Ein Blick auf ihre Internetseite offenbarte Interessantes! So wurde eben heute eine GEMA-Petition zu dem Thema GEMA-Vermutung: 'Urheberrecht - Aufhebung der sogenannten GEMA-Vermutung vom 28.08.2012', sowie eine GEMA-Petition in Sachen Internet, iphon etc. vor dem Petitionsausschuss behandelt. (Eben diese GEMA-Vermutung war der Kernpunkt meiner zweiten Petition!) Sind wir doch froh, dass dieses Thema nun doch wieder in Berlin auf den Tisch kam und sind wir gespannt was dabei herauskommt. link zur Petition und zahlreicher Stellungsnahmen:
https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2012/_08/_28/Petition_35441.html

Trotz all dieser Aktivitäten bezweifle ich inzwischen, dass die Politik der GEMA aus der Hand geht. Zu tief sind die Verstrickungen. Man denke nur an die zahlreichen Sonderverträge die mit Parteien, Landesregierungen, Städtetag und Gemeinden etc. abgeschlossen wurden und man erinnere sich nur daran, dass das Justizministerium die GEMA-Spitze zur Beratung heranzieht.

All dies bestätigt für mich die Richtigkeit und Notwendigkeit einer 'Institution' wie der IKID - Interessengemeinschaft Kultur in Deutschland' :http://www.ikid-d.deWir MÜSSEN unser Bürgerrecht wahrnehmen! Wir MÜSSEN Zivilcourage zeigen! Und wir brauchen das nötige Geld um mit unserem Anliegen nach Karlsruhe zum Bundesgerichtshof gehen zu können, denn es zeigt sich ganz deutlich, dass sich unsere Regierenden im überfrachteten Gesetzeswust nicht mehr zurecht finden und unsere 'Rechtsgrundlagen' aus dem Auge verloren haben. Der Bundesgerichtshof ist die politische Instanz, die diese noch zu lesen versteht!

Zum Wohle all unserer Kreativen, zur Erhaltung einer lebendigen Kultur für unsere Jugend und für die Garantie eines lebendigen gesellschaftlichen Zusammenlebens hoffe ich sehr auf IHRE Solidarität und Unterstützung.

Liebe und kämpferische Grüße aus dem Allgäu
Monika Bestle
IKID - Interessengemeinschaft Kultur in Deutschland  

 

Anschrift

IG Kultur in Deutschland
Altstädter Str. 7
87527 Sonthofen

08321 – 2492
08321 – 68793

www.ikid-d.de
 

Termine Kulturwerkstatt


Andreas  Dombert Sa. 02. Sep. 2017, 20:00

Andreas Dombert
Sonthofer Kultur-Werkstatt
87527 Sonthofen


Stefan Hippchen - Do. 07. Sep. 2017, 19:00

Stefan Hippchen - 'No poet society'
Sonthofer Kultur-Werkstatt
87527 Sonthofen


Mit Mundart durch Do. 07. Sep. 2017, 20:00

Mit Mundart durch's Jahr
Sonthofer Kultur-Werkstatt
87527 Sonthofen


Jared  Rust & Serena Engel Sa. 09. Sep. 2017, 20:00

Jared Rust & Serena Engel
Sonthofer Kultur-Werkstatt
87527 Sonthofen


Thomas Scheytt So. 10. Sep. 2017, 20:00

Thomas Scheytt
Sonthofer Kultur-Werkstatt
87527 Sonthofen


Bärbel & Manfred Di. 12. Sep. 2017, 15:00

Bärbel & Manfred
Sonthofer Kultur-Werkstatt
87527 Sonthofen